Förderverein Jazz Darmstadt

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Ab sofort können Eintrittskarten für Veranstaltungen des Förderverein Jazz auch Online über unseren Veranstaltungskalender gebucht werden.

 

Squakk
Freitag, 27. Februar 2015, 20:30 Uhr

Ort: Gewölbekeller unterm Jazzinstitut, Bessunger Str. 88d, Darmstadt
Eintritt 12 € / erm. 10 € [U21+Teilhabecard: 3 €]



Michael Griener | Schlagzeug
Rudy Mahall | Bassklarinette
Jan Roder | Kontrabass
Christof Thewes | Posaune

Die Jazzband SQUAKK ist klein, schnell und akustisch, lernte sich vor 3 Jahren bei einem gemeinsamen Konzert mit Uli Gumpert in Berlin kennen und absolvierte seitdem zahlreiche Konzerte u.a. in der Ukraine, in der Schweiz und in New York.

Griener und Roder arbeiten und leben seit Jahren in Berlin und bilden dort eine der angesagtesten Rhythmusgruppen der europäischen Free Jazz- und Improvisationsszene. Mit Mahall und Thewes zusammen agieren sie in einem eigenständigen Musikkosmos, über den Ernst-Ludwig Petrowsky anlässlich ihrer ersten CD-Veröffentlichung schrieb: ''... Vitalität, Spontanität, Intelligenz plus Swing, Drive und Groove, gegossen in die verschiedenen Formen von eigenwillig-einfallsreichen Improvisationen bzw. Kompositionen, deren teilweise vertracktes Material mit spielerischer Leichtigkeit vorgetragen wird...''

Eine Veranstaltung des Förderverein Jazz

Kaufmann/Moore Duo
Freitag, 13. März 2015, 20:30 Uhr

 

Aufmacher

Achim Kaufmann (Klavier) und Michael Moore (Klarinette und Alt-Saxophon spielen seit 1998 zusammen.

Neben einem offenen, pluralistischen Musikverständnis verbindet die Musiker eine ausgeprägte Klangsensibilität und ein im Laufe der Jahre entwickeltes hochgradig intuitives Zusammenspiel - scheinbar unauffällige Details werden zu Katalysatoren für spontane Richtungsänderungen, angedeutete Harmoniewechsel werden instinkiv verstanden und fortgesponnen, Kontraste werden ausgelebt.

 

 

Ihre aktuelle CD "furthermore", ist die wahrscheinlich jazzigste der bislang veröffentlichten 3 CD's des Duos.
Im Mittelpunkt stehen Kompositionen des 1963 verstorbenen, zu Lebzeiten kaum beachteten Pianisten Herbie Nichols. Nichols' Stücke sind kleine Meisterwerke voller merkwürdiger harmonischer Wendungen und formaler Überraschungen, gespeist aus Einflüssen europäischer Klassik , karibischer Melodien, Bebop und Stride Piano. Nichols' Werk ist fast so etwas wie ein Gegenentwurf zum alltäglichen Jazzvokabular und als solcher ein idealer Ausgangspunkt für die Duo-Exkursionen von Kaufmann und Moore.

Eine Veranstaltung des Förderverein Jazz

 

Bessunger Jam Session
Freitag, 27. März 2015, 20:30 Uhr

Ort: Gewölbekeller unterm Jazzinstitut, Bessunger Str. 88d, Darmstadt
Eintritt frei

Den Opener der Bessunger Jam Session spielt diesmal eine ganze Bigband, nämlich die der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule, geleitet von Uli Partheil. Danach ist jeder zum Mit-Jammen eingeladen.

Eine Veranstaltung des Förderverein Jazz
  |   Seitenanfang  |   nächste Seite »

Powered by CMSimple | Login